Wie kann man Löwenzahnblätter verwenden?

Wie kann man Löwenzahnblätter verwenden?

Löwenzahnblätter können frisch oder getrocknet verwendet werden. Man erntet sie am besten, wenn sie noch jung und zart sind. Je älter und höher sie werden, desto härter und intensiver im Geschmack sind sie. Löwenzahnblätter, die zwischen 5 und 10 cm lang sind, schmecken am besten und sind leicht zu finden. Geerntet werden sollten sie nur an Stellen, welche frei von Tierkot sind. Sieht man öfter einen Hund in der Sammelgegend, sollte man nicht direkt am Wegesrand sammeln, sondern etwas weiter in die Wiese hineinlaufen, sodass die Chance kleiner wird, dass ein Tier sich genau dort aufgehalten haben könnte. Am besten erntet man Löwenzahn im eigenen Garten. So kann man das Unkraut sinnvoll nutzen. Möchte man Löwenzahn trocknen, um ein eigenes Bitterpulver damit herzustellen oder einen Tee aus den Blättern von Löwenzahn aufzubrühen, kann man dies im Dörrautomaten oder an warmen Tagen auf einem Backblech im Schatten auf dem Balkon machen. Löwenzahnblätter sind auch ein wichtiger Bestandteil in einem selbstgemachten Wildkräutersalz, dessen Rezept ihr auf dem Kräuterblog Kräuterkeller findet.

Wie kann man Löwenzahnblätter verwenden?

Wildkräutersalat

Im Wildkräutersalat kann man Löwenzahn übrigens hervorragend mit anderen Wildkräutern aus dem Garten kombinieren. Toll eignen sich Gänseblümchen, Gundermann, Brennnessel, Spitzwegerich oder auch die Taubnessel. Sie wachsen zu ähnlichen Zeiten und sind auch sehr leicht zu finden.

Mehr zum Thema Wildkräuter für den Einstieg ist in diesem kleinen Videokurs anzusehen.

Wie macht man Löwenzahntee?

Ein Löwenzahntee kann auf unterschiedliche Weise zubereitet werden. Man kann entweder frische Blätter, getrocknete Blätter, Blüten oder die Wurzel aufbrühen. Meist wird ein Tee aus getrockneten Löwenzahnblättern getrunken. Hierfür benötigt man einen EL Löwenzahn getrocknet pro Tasse. Man sollte den Tee etwa 5min ziehen lassen.

Welche Wirkung hat Löwenzahntee?

Löwenzahntee wird vor allem für seine harntreibenden Eigenschaften geschätzt. Außerdem wird er bei Leber- und Gallenbeschwerden empfohlen. Ebenfalls gilt Löwenzahntee als Unterstützung beim Fasten, denn eine Tasse Löwenzahntee kann den Stoffwechsel anregen und bei der Entgiftung unterstützen. Löwenzahn gilt auch als appetitanregend. Bei fehlendem Appetit sollte man den Tee vor der Mahlzeit trinken, bei Verdauungsbeschwerden am besten danach. Bei Vorerkrankungen oder länger andauernden Beschwerden sollte immer ein Arzt konsultiert werden. Die Frage, wie oft kann man Löwenzahntee trinken, hängt davon ab, was man mit dem Tee erreichen möchte. Auch wenn Löwenzahn ein sanftes Hausmittel ist, sollte man ihn nicht dauerhaft in großen Mengen trinken. Es ist ratsam und das gilt für nahezu alle Heiltees, nach einigen Wochen eine Pause einzulegen.

Einstieg in die Welt der Wildkräuter

Du interessierst dich für Wildkräuter und Heilpflanzen, weisst aber nicht, wie du richtig in die Thematik einsteigen sollst? Dann können wir dir unser Taschenbuch „Die moderne Kräuterhexe“ ans Herz legen. Eine Leseprobe erhältst du in unserem Kräuterhexen – Onlineshop.

Wie entferne ich Löwenzahnflecken aus der Kleidung?

Löwenzahnflecken an den Händen kann man mit einem einfachen Hausmittel entfernen. Braune Flecken an den Händen bekommt man mit einem Peeling aus Jojobaöl und Zucker einfach weg. Außerdem pflegt das die Hände. Dazu muss man einfach Jojobaöl auf die Handinnenfläsche tröpfeln, Zucker darauf streuen und alles ca. 1min zwischen den Händen verreiben. Danach sollte man die Hände gründlich abwaschen. Wie kriegt man Löwenzahnflecken aus der Kleidung raus? Auch hier gibt es tolle Hausmittel. Gerade Kinder spielen gern in der Wiese und da kommt es schnell mal zu einem Löwenzahnfleck und dann ist die Frage da: Wie bekomme ich Löwenzahnflecken raus? Man findet zahlreiche Tipps, von Butter, über Cola bis hin zu Zahnpasta. Landet der Milchsaft auf einem Kleidungsstück, ist schnelles Handeln erforderlich, denn solange der Fleck noch frisch ist, ist die Chance größer, dass man ihn entfernen kann. Trocknet er ein, wird er braun und ist schwerer zu entfernen. Was sich wirklich bewährt hat, ist Spülmittel und eine oder Gallseife bei einem frischen Fleck. Zunächst wird der Fleck mit warmem Wasser beträufelt, dann gibt man etwas Spüli oder Gallseife auf den Löwenzahnfleck reibt es vorsichtig ein. Dies lässt man 10-15min einwirken und gibt es dann ohne es auszuwaschen in die Waschmaschine. Bei hartnäckigen Flecken kann auch Fleckensalz helfen. Wie kriegt man Löwenzahnflecken raus, wenn es sich um weiße Kleidung handelt? Weiße Textilien kann man zudem ausbleichen. Dies geht mit Wasser und Sonne. Das Sonnenlicht kann durch das Wasser den Fleck ausbleichen. Man muss den Fleck mit Wasser beträufeln und das betroffene Kleidungsstück an einem sonnigen Tag in die pralle Sonne legen, nach einigen Stunden wird das Ganze wiederholt, solange bis der Fleck immer heller wird. Klappt nicht bei jedem Fleck, aber einen Versuch ist es wert. Wenn es darum geht, wie werden Grasflecken entfernt, kann man dieses Verfahren auch versuchen.

Wildkräuterwanderung - Video

Sandra vom Blog Kräuterkeller nimmt dich in diesem Video auf eine Kräuterwanderung an der Burgruine mit und zeigt dir viele verschiedene Wildpflanzen.